Auvergne


st-michael


Die Auvergne liegt in Frankreichs Mitte. Eindrucksvoll gestaltet sich die Landschaft: Erloschene runde Vulkankegel, tief eingeschnittene, romantische Täler wechseln einander mit fruchtbaren Ebenen und kargen Hochflächen ab. Viele Orte sind reich an Kunstdenkmälern. Romanische Kirchen (Saint Nectaire, Orcival, Issoire) pittoreske Städte (Le Puy, Clemont-Ferrand) und Burgen in beeindruckender Umgebung wie Murol oder Lapalisse machen die Auvergne zu einem wunderschönen Reiseziel.


PROGRAMM:*

1. Tag, Montag, 29. August 2022

Anreise nach Clermont-Ferrand: Abfahrt - Einstiegsstellen Flughafentransfer München (Bus Schwaiger Schönau am Königssee) 11:00 Hallein Pernerinsel - Großer Parkplatz beim Kreisverkehr 11:15 P + R Salzburg Süd/ 11:30 Stadion Klessheim/ 11:40 Burgerking Piding/ 12:05 Schweinbach Landkaufhaus Mayer. Weitere Einstiegsstellen auf der Strecke in Absprache möglich.

Flug nach Flugänderung München ab 18:00, Lyon an 19:20. Danach Transfer mit französischem Reisebus vom Flughafen zum ***Hotel in der Innenstadt von Clermont-Ferrand und Beziehen der Zimmer.


2. Tag, Dienstag, 30. August 2022

Besichtigung von Clermont-Ferrand. Die Hauptstadt der Auvergne ist eine Doppelstadt. Clermont ist das alte geistliche und politische Zentrum. Die Altstadt wurde auf mehreren Vulkankegeln gebaut. Das dunkle Lavagestein prägt die Stadt bis heute. Sehenswert ist die Altstadt mit der mächtigen Kathedrale, der Kirche Notre Dame du Port und vielen Palästen. Das benachbarte Montferrand ist die Heimat der berühmten Michelinwerke und besitzt einen geschlossenen Altstadtkern.


3. Tag, Mittwoch, 31. August 2022

Fahrt auf das Plateau von Gergovia, wo im 1. Jhdt. v. Chr. eine bedeutende Schlacht zwischen Caesar und den Galliern stattfand. Danach Fahrt nach Saint Saturnin mit seiner herrlichen typisch auvergnatischen Kirche. Die alte Handelsstadt Billom besitzt einen bezaubernden Altstadtkern mit vielen Fachwerkbauten. Am Nachmittag Fahrt nach Thiers. Die in einen Hang gebaute Stadt ist das Zentrum der französischen Messerproduktion. Der Ort Ennezat besitzt mit seiner ehemaligen Stiftskirche ein romanisches Kleinod.


4. Tag, Donnerstag, 01. September 2022

Fahrt in die Burg von Tournoël. Dieses gewaltige mittelalterliche Bauwerk liegt malerisch auf einer Anhöhe, von der man einen grandiosen Rundblick auf die Vulkankette und die Ebene der Limagne hat. Weiterfahrt nach Mozac mit seinen herrlichen romanischen Kapitellen. Die Kleinstadt Riom hat einen gut erhaltenen Altstadtkern mit vielen prachtvollen Häusern. Am Nachmittag Auffahrt auf den Puy de Dome. Von dem weithin sichtbaren markanten erloschenen Vulkankegel hat man einen wunderbaren Überblick über die abgerundeten, immergrünen Krater der Auvergne.


5. Tag, Freitag, 02. September 2022

Der Ort Saint Pourçain ist einer der ältesten Weinbauorte Frankreichs. Besichtigung des Weinmuseums und der Altstadt. Danach Fahrt zum Schloss von Lapalisse, einem herrlichen Gebäude aus dem Spätmittelalter und der Frührenaissance. Mittagspause in Vichy, einem der mondänsten Kurorte Frankreichs und Hauptstadt des französischen Satellitenstaates von 1940-42. Am Nachmittag Fahrt nach Ebreuil mit seiner mit Fresken geschmückten Kirche Saint Leger. Besonders romantisch ist die Fahrt durch die Gorges (Schluchten) der Seoule.


6. Tag, Samstag, 03. September 2022

Dieser Tag steht ganz im Zeichen der herrlichen auvergnatischen romanischen Kirchen. Issoire, Saint Nectaire und Orcival sind geprägt durch wuchtige Bauwerke mit dem markanten auvergnatischen Querriegel, einem Querhaus, das für diese Region typisch ist. Alle liegen zudem im Zentrum der Vulkanlandschaft. Murol ist ein besonders herausragendes Beispiel für den mittelalterlichen Burgenbau.


7. Tag, Sonntag, 04. September 2022

Fahrt nach Brioude mit seiner romanischen Kirche. Im nahegelegenen Lavaudieu ist der Kreuzgang ein besonders markantes Beispiel mönchischer Architektur. Weithin sichtbar sind die Basaltkegel von Le Puy. Die auf einem Hügel gelegene Stadt besitzt mehrere bedeutende Sakralbauten. Wie die Kathedrale mit dem sehenswerten Dommuseum und das benachbarte Michaelsheiligtum, von dem man einen grandiosen Blick über Le Puy hat und das einer der Sammelpunkte auf dem Weg nach Santiago de Compostela war. Le Puy ist auch das Zentrum der französischen Linsenherstellung und des Eisenkrautlikörs. Am Nachmittag Fahrt durch eine wunderschöne Waldlandschaft nach La Chaise Dieu. Hier gibt es ein beeindruckendes Totentanzfresko in der Kirche zu besichtigen.


8. Tag, Montag, 05. September 2022

Fahrt zum Schloss von Val. Es liegt sehr malerisch am Rande des Stausees von Bort und stammt aus dem Mittelalter. Der Ort Salers ist einer der schönsten der Auvergne und verfügt über ein völlig intaktes Ortsbild. Am Nachmittag Fahrt mit der Seilbahn bei Schönwetter auf den Puy de Sancy, den höchsten Gipfel der Auvergne.


9. Tag, Dienstag, 06. September 2022

Fahrt von Clermont-Ferrand nach Lyon. Die zweitgrößte Stadt Frankreichs am Zusammenfluss von Saone und Loire gelegen existierte schon zu Römerzeiten. Sie besitzt eine wunderschöne Altstadt mit vielen reich geschmückten Palästen und Traboules (Durchgängen von einem Haus zum anderen). Zudem ist die Heimatstadt von Paul Bocuse und ein wahres Mekka für Gourmets und Gourmands. Am späten Nachmittag Fahrt zum Flughafen. Flug Lyon ab 20:00, München an 21:20. Danach Transfer vom Flughafen München nach Salzburg (Hallein).


Änderungen vorbehalten

© Andreas Deusch 2021